Besonderer Gast

Digitale Ausstattung für mehr Teilhabe überzeugt Regierungspräsident Heinrich Böckelühr.

22-23_Regierungspräsident zu Gast im Parktheater Iserlohn_by_Patricia Benthien_web

Ende 2021 erhielt das Parktheater Iserlohn Fördermittel aus dem Investitionsfonds zur Ertüchtigung der kulturellen Infrastruktur durch das Land Nordrhein-Westfalen. Gut anderthalb Jahre später konnte sich Regierungspräsident Heinrich Böckelühr beim gemeinsamen Gang mit Bürgermeister und Kulturdezernent Michael Joithe und Theaterleiter Niels Gamm von der beeindruckenden Umsetzung vor Ort überzeugen.

Die beiden Bausteine sind Teil eines umfangreichen Digitalisierungskonzeptes und konnten vom Parktheater Iserlohn mit den zur Verfügung gestellten Mitteln unter Berücksichtigung eines Eigenanteils der Stadt Iserlohn, der auf einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen CDU und SPD zurückgeht, realisiert werden. Sie ebnen dem Programmtheater zukünftig den Zutritt in die Welt des professionellen Streamings. Die digitale Ausstattung macht klassische Online-Übertragungen und Hybrid-Kongresse, aber auch neue Kunstformen in einem Mix aus virtuellem und Live-Performances aus dem großen Haus möglich. Zudem ist die mobile Technik auch in den anderen Räumlichkeiten des Parktheaters nutzbar und kann zu einem interaktiven, barrierefreien Wege- und Kommunikations-Konzept erweitert werden. Mit dieser verbesserten Vor-Ort- und virtuellen Begehbarkeit können Besucher und Künstler miteinander in Interaktion treten. Auch die Website des Parktheaters konnte im Rahmen der Förderung neu konzipiert werden.

„Die neue Technik ermöglicht uns unzählige neue Formen der Teilhabe“ erläutert Niels Gamm dem Regierungspräsidenten beim Rundgang durch das Theater den ganzheitlich geplanten Mehrnutzen der neuen Digital-Signage-Monitore und der zoombaren Kameras. Das Parktheater Iserlohn versteht sich dabei als Bürgertheater mit einem Angebot für alle Interessierten. „Das machen die gar nicht mal so schlecht“ hält Bürgermeister Joithe schmunzelnd fest, als die kleine Gruppe sich von Veranstaltungstechniker Simon Lemke und Bühnenmeister Pit Niggemann die beeindruckenden technischen Details der Vollbühne erklären lässt. „Ich finde, das haben Sie sogar richtig gut hinbekommen“ kontert Regierungspräsident Heinrich Böckelühr gut gelaunt und genießt sichtlich den spannenden Blick hinter die Kulissen des Parktheaters, das in der nächsten Saison auf 60 Jahre Spielbetrieb blicken kann.

Zum Abschluss des informativen Austauschs führt Niels Gamm seine Gäste in die neu eingerichtete Videoregie des Iserlohner Parktheaters. Aufgrund der derzeitigen Spielzeitpause zeigt Simon Lemke anhand von vorgedrehten Bühnenszenen, wie der Videoschnitt für einen Live-Stream funktioniert. Heinrich Böckelühr ist beeindruckt von den innovativen Möglichkeiten und der gut durchdachten technischen Ausstattung des Parktheaters: „Wenn Fördermittel so sinnvoll eingesetzt werden, macht mir das besonders viel Spaß“.

Aktuelles aus dem Parktheater

Exklusiver Vorverkauf für Abonnenten ab 8. Juni 2024
Ruhe in Frieden, lieber JoJo!
Spielplan 2024 | 2025
TanzTage Iserlohn #3
Klimaanpassung in Kultureinrichtungen
1. Amateurtheater-Festival NRW in Iserlohn