Weiße Turnschuhe
© Komödie an der Kö

Heinersdorffs neuester Komödien-Clou.

Weiße Turnschuhe

Komödie von René Heinersdorff
Regie: René Heinersdorff
Theater an der Kö Düsseldorf

Günther ist ein Phänomen: 75 Jahre alt, topfit und kerngesund. Er joggt und rudert, trinkt keinen Alkohol und ernährt sich ausgewogen. Nicht um fit zu bleiben, sondern einfach, weil er sich so wohl fühlt. Er hat seinem Sohn die Geschäfte übergeben und lebt im 5. Stock ohne Aufzug ein glückliches, gesundes Leben.

Eines Tages kommt sein Sohn Kai zu ihm heraufgestiegen und verkündet ihm die Katastrophe: Das Familienunternehmen ist pleite, es gibt kein Geld mehr. Kai präsentiert sofort eine „Lösung“: Er hat für Günther Pflegestufe 4 beantragt.

Es kommt wie es kommen muss: Noch ehe Günther widersprechen kann, steht die Prüferin der Krankenkasse vor der Tür. Günther wäre nicht Günther, wenn er diese Herausforderung nicht annehmen würde. Aber diesmal gerät selbst er an seine Grenzen.

René Heinersdorff ist dem Parktheater Iserlohn ein guter Freund und treuer Begleiter geworden. Er leitet das Theater an der Kö in Düsseldorf, das Theater am Dom in Köln, das Theater im Rathaus in Essen und neuerdings auch die Komödie im Bayerischen Hof in München. Zahlreiche Theaterstücke, die bundesweit aufgeführt, in zahlreiche Sprachen des europäischen Auslandes übersetzt und dort ebenfalls gespielt werden, entstammen seiner Feder.

Was einst Wolfgang Spier für das deutsche Boulevardtheater war, das ist heute René Heinersdorff.

FAZ

Unterstützt durch

IKZ
Krombacher Brauerei
Kulturbüro Iserlohn

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .