22-23_Vester_by_Patricia Vester_web
© Patricia Vester

Vernissage: Patricia Vester

Begrüßung: Niels Gamm | Leiter Kulturbüro und Parktheater Iserlohn
Einführung: Patricia Vester
Musikalische Begleitung: Werner Geck Trio

Patrishas heißen die engelsgleichen Wesen, Wegbegleiterinnen und oder auch Musen. Alle Figuren, mit wegweisenden Worten versehen und benannt nach der Illustratorin und Künstlerin Patricia Vester, die diese seit Jahren und zu Beginn aus einem Mangel an Schwarzen Engelwesen für sich privat und ihre Community produzierte.

Sie finden mittlerweile in vielen Haushalten an den Christbäumen, Verbände haben sich eigene anfertigen lassen und sie wurden im Bundestag als Jahresendgrußkarte erworben. Eine Figur ziert ein Plattencover, sie sind gerahmte Kunstobjekte und die Vorlagen wurden von Schulklassen nachgebastelt. Häufig mit afrikanischen Prints versehen, sind sie zauberhafte Hingucker, extravagant in Form und Vielfalt. Sie unterstreichen die Multikulturalität des Weihnachtsfestes.

Was Patricia Vester bewegt, wird illustriert. Ihr Illustrationsstil ist geometrisch klar bis skizzenhaft. Sie illustriert für soziokulturelle Projekte und Initiativen und unterstützt und empowert seit Jahren leidenschaftlich die Schwarze Community mit adäquaten Illustrationen. Zuletzt begleitete die Potsdamer Künstlerin und Autorin im Parktheater Iserlohn die TanzTage Iserlohn #1.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .