Open-Air-Theater
24-25_La_Poesia_by_Christian_Hofmeister_web
© Christian Hofmeister

Spektakel am Zirkuswagen.

La Poesia

14. Juli 2024
So | 14 Uhr
parktheater iserlohn
Bühne
Preis im Freiverkauf:
Eintritt frei.

Ein hinreißendes Spektakel für die ganze Familie
Konzept & Produktion | Katharina Witerzens
Spieldauer: ca. 55 Minuten | wenig Sprache
La Poesia | Celle

Einem alten Wandertheater gleich geht das Ensemble LaPoesia mit einem Zirkuswagen auf Reisen. Im Gepäck: Die Produktion "Andiamo", ein faszinierendes, atemberaubendes Programm, dem aber noch ein junger Mann zum Mitreisen fehlt. Zum Glück, da ist er, der junge Mann! Die LaPoesia-Familie entfaltet ein übermütiges Spiel mit dem talentierten, etwas skurrilen neuen Mitreisenden. Mit fliegenden Bällen, schwebenden Musikanten, artistischer Glanzleistung und sehr eigenwilligen Stühlen zeigen alle ihr Können. Höchst kreativ, unterhaltsam und mit wenigen Worten bescheren sie ihrem Publikum dabei magische Momente der großen und kleinen Gefühle.

Die Fünf erobern lustvoll die Bühne, veranstalten ein unglaubliches Chaos, lassen Gegenstände ein Eigenleben entwickeln, spielen mit der Schwerkraft, amüsieren mit feinem Humor, begeistern mit mitreißenden Klängen, streiten und versöhnen sich. All das findet vor der einmaligen Kulisse eines Zirkuswagens, dem rollenden Herzstück dieser Theaterwelt statt. Andiamo ist ein hinreißendes Spektakel für alle Sinne. Es ist ein herzerwärmendes Erlebnis für die ganze Familie, das allen ein beflügelndes Lächeln in die Seele zaubert.

Im Stil des Cirque Nouveau bezaubern die fünf hervorragenden Kunstschaffende aus den Bereichen Artistik, Theater und Musik ihr Publikum. Sie erzählen mit unbändiger Kreativität von den großen Geschichten des Alltags und den kleinen Beobachtungen des Lebens. Mit geschmeidiger Akrobatik, mitreißender Musik, einer guten Portion Humor und hinreißender Poesie entführen sie die Zuschauer in ihre magische Welt. Entstanden ist LaPoesia aus einem Um- und Neudenken der bestehenden Kulturformate, der notwendigen Umorientierung während der Pandemie — und der Liebe zur feinen Kunst. Katharina Witerzens schafft mit diesem Konzept der lebendigen Kultur neue Spielräume.

Die Premiere wurde ein rauschender Erfolg.

Cellesche Zeitung

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Unterstützt durch

stadt-iserlohn
mkwnrw
kultursekretariat-guetersloh