Ein deutsches Leben
© Neues Globe Theater

Ein wichtiges Stück deutsche Zeitgeschichte.

Ein deutsches Leben

5. Mai 2023
Fr | 20 Uhr
parktheater iserlohn
Einführung | 20 Uhr | Bühne
Preis im Freiverkauf:
29 | 27 | 24 €
Preis im Abonnement:
23 | 22 | 20 €
In diesen Abonnements enthalten:
Schauspiel | Junge Erwachsene

Solostück von Christopher Hampton
Mit Brigitte Grothum als Goebbels Sekretärin
Regie: Philip Tiedemann
Schlossparktheaer Berlin | Neues Globe Theater Potsdam

Brunhilde Pomsel, 1911 geboren und aufgewachsen im Berlin der 1920er Jahre, arbeitete als Sekretärin für einen jüdischen Rechtsanwalt und dann ab 1933 in der Abteilung Zeitfunk der Reichs-Rundfunk-Gesellschaft. Für diese Anstellung musste sie in die NSDAP eintreten.

1942 kam sie ins Büro von Reichspropagandaminister Joseph Goebbels. Sie war keine flammende Anhängerin der Nazis; sie war, wie sie sagte, völlig unpolitisch. „Nur eine ansteckende Krankheit hätte mich davor bewahren können“, erklärt Pomsel zu diesem Stellenwechsel. „Und doch fühlte ich mich geschmeichelt, weil es eine Auszeichnung war, die schnellste Stenotypistin des Rundfunks zu sein.“

Pomsel blieb bis zum Kriegsende Goebbels Sekretärin. Im Luftschutzkeller unter dem Propagandaministerium verbrachte sie die letzten Stunden mit ihrem Chef und seiner Familie – bis zum Mord an den gemeinsamen sechs Kindern und dem Suizid von Joseph und Magda Goebbels. Noch im Bunker wurde sie von den sowjetischen Truppen aufgegriffen. Nach fünfjähriger russischer Gefangenschaft setzte sie ihre Karriere als Chefsekretärin bei der ARD fort.

Das grandiose Solostück mit Brigitte Grothum basiert auf Gesprächen und Vorgesprächen für den Film „Ein deutsches Leben“ (2016), die Brunhilde Pomsel im Alter von 102 Jahren führte. Sie erzählt als Zeitzeugin mit exzellentem Erinnerungsvermögen aus ihrer Sicht, aus der Sicht der „unpolitischen Mitläuferin“, ein wichtiges Stück Zeitgeschichte. Autor Christopher Hampton hat aus diesen originalen Interviews eine eindrucksvolle und aufschlussreiche Studie dieses deutschen Lebens verfasst – und das nicht ohne Humor.

„Plötzlich wurde sie lebendig. Ihre Lebhaftigkeit, ihr Humor, ihre Erzählkraft und ihr Ausweichen, das sich oft durch einen Bruch ihres sonst so flüssigen Erzählens ausdrückt“, berichtet er beeindruckt von der Auseinandersetzung mit Pomsel. Im April 2019 feierte dieses besondere Stück mit Maggie Smith im Bridge Theater London seine umjubelte Uraufführung. Am 10. Oktober 2020 war „Ein deutsches Leben“ erstmals in deutscher Sprache mit der beliebten Schauspielerin Brigitte Grothum am Schlosspark Theater Berlin zu erleben. Mit dem Neuen Globe Theater Potsdam ist diese Deutsche Erstaufführung nun auch im Parktheater Iserlohn zu erleben.

Brigitte Grothum brilliert in der Rolle von Goebbels Sekretärin. Mit Spannung verfolgt man ihr sensationelles Bühnensolo.

Berliner Morgenpost

Play Video

Unterstützt durch

IKZ

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .