Die unendliche Geschichte
© actorsphotography

Ein Meisterwerk der phantastischen Bühnenillusion.

Die unendliche Geschichte

10. März 2025
Mo | 10.30 Uhr
parktheater iserlohn
Kinder und Jugendprogramm:
7,50 € Kinder | 9,50 € Erwachsene | 6 € Gruppe pro Person
VVK-Start Abonnement:
8. Juni 2024
VVK-Start Freier Verkauf:
15. Juni 2024

Bitte buchen Sie die Gruppen-Tickets für diese Vorstellung schriftlich über die Kulturvermittlerin des Parktheaters:

Miriam Engelmann
Tel: 02371-2171909
Mail: miriam.engelmann@iserlohn.de

Familienstück nach dem Roman von Michael Ende
Inszenierung: Moritz Seibert
Für Gäste ab 7 Jahren | ca. 120 Minuten inkl. Pause
Junges Theater Bonn

Bastian Balthasar Bux wird von seinen Klassenkameraden geärgert und gemobbt. Er flüchtet sich in die Welt der Bücher. Durch Zufall landet er in einem Antiquariat und stößt auf ein Buch, das eine magische Anziehungskraft auf ihn hat: Es ist „Die unendliche Geschichte“. Er stiehlt das Buch, versteckt sich damit und beginnt zu lesen. Das Buch erzählt vom Land Phantásien, das in riesiger Gefahr schwebt. Es wird vom Nichts verschlungen und seine Herrscherin, die kindliche Kaiserin, leidet an einer mysteriösen Krankheit, von der sie kein Arzt erlösen kann. Alle Hoffnung liegt auf dem jungen Atréju. Atemlos verfolgt Bastian seine unglaublichen Abenteuer. Sein Wunsch, den Bewohnern von Phantásien zu helfen, wird immer stärker, bis das Buch schließlich Bastians eigene Geschichte zu erzählen scheint ... Sollte er, Bastian Balthasar Bux, tatsächlich das gesuchte Menschenkind sein?

„Die unendliche Geschichte" erschien 1979, rangierte fast sechzig Wochen lang auf den Bestsellerlisten und begeistert auch heute noch Lesende jeden Alters auf der ganzen Welt. Das Junge Theater Bonn hat Michael Endes Roman in einer völlig neuen Bühnenbearbeitung produziert und mit enormem Aufwand auf die Bühne gebracht. An der Inszenierung wirkt das gesamte Profi-Ensemble, mehrere Puppenspieler sowie professionell angeleitete Kinder mit.

Bitte buchen Sie Ihre Gruppen-Tickets für die Schulvorstellungen schriftlich über die Kulturvermittlerin des Parktheaters:
Miriam Engelmann | Tel: 02371-2171909 | Mail: miriam.engelmann@iserlohn.de

Moritz Seibert hat die vielschichtige Erzählung wunderbar klar auf die Bühne gebracht, ohne deren gedankliche Komplexität zu vereinfachen.

Bonner General-Anzeiger