23-24_ATV_Der Sturm_by_Jürgen Fehlisch_web
© Jürgen Fehlisch

Shakespeare mal anders.

Der Sturm

Schauspiel von William Shakespeare
Regie: Axel Gehring
Theater FunDaMental

Veranstalter: amateurtheaterverband nrw e. v.

„Es ist mehr Würde in großmütiger Vergebung als in Rache“
Der Sturm spielt auf einer fast menschenleeren Insel und erzählt die Geschichte der Versuche des Magiers Prospero, sein Herzogtum von seinem hinterlistigen Bruder Antonio zurückzuerobern, der Prospero und seine kleine Tochter Miranda auf eine Insel verbannte. Jahrzehnte später, als Herzog Antonio, König Alonso, Prinz Ferdinand und ihre Höflinge zufällig in die Nähe der Insel segeln, beschwört Prospero einen Sturm herauf und zerstört ihr Schiff. Er ist sicher, die Matrosen in kleine Gruppen aufzuteilen, sodass jeder denkt, dass sie die einzigen Überlebenden sind. Während König Alonso um seinen Sohn weint, befiehlt Prospero Ariel, seiner feenhaften Dienerin, Ferdinand heimlich zu Miranda zu locken, und die beiden verlieben sich schnell ineinander.

Unterstützt durch

mkwnrw